About

Simone BrunsDie Wahlhamburgerin Simone Bruns hat sich über viele Jahre einen Namen in der internationalen Kunst- und Charity-Szene gemacht. Auf ihr Erfolgskonto gehen zahlreiche, oft spektakuläre Spendengalas und Auktionen, in denen sie Geld für gute Zwecke gesammelt hat. Für internationale öffentliche Ausstellungsprojekte und Benefiz-Auktionen kamen auf diese Weise insgesamt rund 1,5 Millionen Euro zusammen. Im Jahr 2014 versteigerte sie im Auftrag der Welthungerhilfe (WHH) Fotografien namhafter Künstler zugunsten von Sierra Leone. Allein mit diesem Projekt konnte sie rund 200.000 Euro erzielen. Mit dem Geld unterstützt die WHH bis heute arme Bauernfamilien bei der Rekultivierung ihrer Flächen für den Anbau von Biokakao. Mit dieser auf Nachhaltigkeit ausgelegten Aktion ermöglicht die WHH den Landwirten, ihre Produkte auf dem Weltmarkt besser verkaufen und damit langfristig ihre Zukunft sichern zu können. Dieses Erfolgserlebnis bezeichnet Simone Bruns als Wendepunkt ihres Lebens. „Ich fand es unglaublich befriedigend, mit Hilfe meines Netzwerks armen Menschen am anderen Ende der Welt eine Perspektive bieten zu können“, sagt sie. Aus diesem Geist heraus gründete sie im Juli 2015 ihr Label CASHMERE COUTURE | SIMONE BRUNS. Bei einem Besuch in Nepal, nach der verheerenden Erdbebenkatastrophe, war ihr die Idee gekommen mit den dort beheimateten Cashmere-Produzenten und Heimarbeiterinnen auf dem Land eine globale Allianz zu schmieden. Deren Ziel ist es, vor allem den Frauen auf dem Land eine tragfähige und langfristige berufliche Perspektive zu bieten. Da die meisten von ihnen weder schreiben noch lesen können, stellt ihr handwerkliches Geschick bei der Verarbeitung von Cashmere-Garnen die einzige Möglichkeit dar, zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. Simone Bruns: „Mit der Herstellung nur eines Schales kann eine Frau ihre gesamte Familie ernähren.“ Ihre Wertschöpfungskette beginnt im eigenen Land mit der Entwicklung und dem Design der Kollektionen. Vor Ort im Himalaya setzen die Frauen die Designs unter Anleitung eines örtlichen Mitarbeiters um. Am Ende erhält jedes handgehäkelte und gestrickte Unikat eine eigene Seriennummer und macht sich auf den Weg nach Deutschland. Für ihre Arbeit erhalten die Frauen eine monatliche Vergütung, die weit über dem üblichen Durchschnittseinkommen eines Nepalesen liegt. Simone Bruns´ innigster Wunsch ist es daher, möglichst viele Frauen in Deutschland und Europa von dieser weltumspannenden Kooperation zu überzeugen. Sie sagt: „Unsere Produkte sind Unikate und luxuriöse Highlights im Kleiderschank jeder Frau. Jedes Einzelne von ihnen ist auch ein Botschafter der Menschlichkeit und der Wertschätzung.“

  

ENGLISH VERSION

Simone Bruns has become a prominent figure in the international arts – and charity arena. With several, often spectacular events and auctions she managed to raise 1.5 million Euros for various good causes. A great success has been her 2014 photography auction on behalf of “Welthungerhilfe“, through which she gathered 200 000 Euros for Sierra Leone. The funds were used to support local farmers recultivate their land for growing organic cocoa, helping them to compete on a global market and achieve more sustainable livelihoods. Simone Bruns describes this experience as a personal and professional turning point: “being able to help people on the other side of the world by using my network has been incredibly rewarding“.

In 2015, Simone Bruns founded her fashion label “CASHMERE COUTURE / SIMONE BRUNS“. Deeply touched by the crisis unfolding, she travelled to Nepal after the earthquake in April and began to draw a global alliance with rural Cashmere producers. Due to widespread illiteracy, many peoples livelihood depends on their ability to produce Cashmere threads. Simone Bruns goal is to create long term and sustainable professional perspectives in Nepal, particularly for women.

Simone Bruns' work begins at home with the development of her fashion collections.  Back in the Himalayas, the female workers implement her designs under supervision of a local employee. Each uniquely handmade item receives a serial number before it gets send to Germany. The women receive a monthly wage significantly above the average Nepalese income. It is Simone Bruns deepest wish to reach as many women as possible for this exclusive cooperation. “Our products are unique and luxurious highlights in every woman's closet. Each of our items is also a symbol of hope and opportunity“.

Size Chart

US XXS XS XS S S M M L L XL XL 2XL 2XL
US 00 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22
UK 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24
EU 28 30 32 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52
IT 34 36 38 40 42 44 46 48 50 52 54 56 58